WAS WOLLEN WIR TUN:

Gemeinsam wollen wir in der Eilenriede, dem Stadtwald von Hannover, Müllsammeln. Die Eilenriede ist als grüne Lunge von Hannover bekannt und wurde daher vor allem während Covid-19 viel besucht. Dabei wurde Müll liegen gelassen, der nun versehentlich Tieren oder spielenden Kleinkindern in die Finger geraten kann. Nun wollen wir sie wieder richtig schick machen für den Sommer.

AHA stellt uns die Müllsäcke bereit. In Kleingruppen gehen wir dann durch die Eilenriede und Sammeln den Müll ein. Nach 2 Stunden treffen wir uns wieder am Treffpunkt und schauen, was wir alles gesammelt haben. AHA sammelt den Müll dann am nächsten Morgen für uns ein.

WIR SUCHEN/BRAUCHEN DAFÜR:

Viele Begeisterte die endlich wieder auf eine Aktion mit STC Lust haben und/oder die Eilenriede aufräumen wollen und vielleicht das erste Mal reinschnuppern möchten.

Bitte bringt aus Hygienegründen Einmalhandschuhe mit, um den Müll aufzuheben. Wer eine Greifzange hat, kann diese gerne mitbringen. Wir haben aber auch ein paar Utensilien, die wir an diesem Tag zur Verfügung stellen können.

 

Datum: Sonntag 23.08.2020
Zeit: 10:00 gemeinsamer Start – 12:00 Uhr Ende der offiziellen Müllsammelaktion.
Ort: Lister Turm
Leitung: Nils Haug
Teilnehmerzahl: 20 Personen

Anmeldung: per Mail an nils@servethecity-hannover.de

Sonntag fand das erste gemeinsame Projekt seit Corona statt. Zu neunt trafen wir uns um 10:00 am Lister Turm vor der Eilenriede.

Kurz wurde STC vorgestellt. Danach wurden die Müllsäcke verteilt und wir teilten uns in drei 3er-Gruppen auf und liefen in unterschiedliche Himmelsrichtungen los. Ausgestattet mit den unverkennbaren pinken und stabilen Müllsäcken von AHA durchkämmten wir die Eilenriede. Auf dem Hinweg zum Treffen hatte ich noch Angst, dass doch kein Müll rumliegt und wir das Projekt grundlos anboten. Doch gerade beim langsamen und aufmerksamen gehen fanden wir leider doch eine Menge Müll, der teils direkt neben dem Weg lag. Mit Greifzangen und Handschuhe ausgestattet machten wir dem Müll den Garaus. Besonders konzentriert war das Müllaufkommen rund um Bänke und auch Mülleimer. Am liebsten ließen die Leute Taschentücher und die dazugehörigen Plastikverpackungen liegen. Wir fanden aber auch allerlei anderes obskures. Von altem Fahrradschloss, über volle McDonalds-Tüte bis zu hin zu einer Windel war alles dabei. Natürlich durften auch ein paar Einmal-Masken nicht fehlen. Der Anteil war aber tatsächlich geringer als erwartet. Neben Bänken fanden wir vor allem Kronkorken und Zigarettenstummel, die dazu noch besonders gefährlich für Tiere und Kleinkinder sind. Natürlich durften auch Schnappsflaschen und Pfand nicht fehlen. Das Pfand sammelten wir am Ende aus den gesammelten Müllbergen hinaus, um es vor der Verschrottung zu bewahren.

Ich bedanke mich für das coole Projektteam und freue mich auf die nächste Müllsammelaktion, für die wir von vielen Passanten gelobt wurden und Interesse für STC wecken konnten. An dieser Stelle auch an AHA nochmal ein herzliches Dankeschön für die reibungslose Organisation und das Abholen der Müllsäcke

Liebe Grüße

Nils von Serve the City Hannover

Diese Website verwendet Cookies. Wir verfolgen damit das Ziel, deine Nutzererfahrung zu verbessern, indem du auf einzelne Links klickst, stimmst du zu, dass Cookies gesetzt werden dürfen. weitere Informationen

Diese Website verwendet Cookies. Wir verfolgen damit das Ziel, deine Nutzererfahrung zu verbessern, wenn du diese Website ohne Änderung deiner Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Ich akzeptiere" klickst, stimmst du zu, dass Cookies gesetzt werden dürfen.

Schließen