Am 15. Oktober 2020 war es “spielend leicht”, neue Menschen im Freiwilligenzentrum Hannover kennenzulernen. Unser Spieleabend, der bereits für März geplant und aufgrund der Corona-Pandemie verschoben werden musste, konnte endlich nachgeholt werden.
Zu viert saßen wir den gesamten Abend über in festen Gruppen an Tischen und packten die Spiele aus: ob Ligretto, Phase 10, Backgammon, Uno oder Skip-Bo – die Auswahl war groß und die Freude am gemeinsamen Spielen und dem Austausch riesig.
Im Rahmen der aktuellen Möglichkeiten konnten viele neue Spiele ausprobiert und neue Menschen kennengelernt werden. An einigen Tischen saßen mehrere Nationalitäten zusammen – gemeinsam mit dem Freiwilligenzentrum Hannover konnten wir so also wieder einen Ort der Begegnung schaffen und einen fröhlichen Abend für die Teilnehmenden ermöglichen.
Es wäre nicht das erste Mal, dass bei einem solchen Abend neue Kontakte geknüpft wurden und sogar Freundschaften entstanden sind – und sicher nicht das letzte Mal, dass wir einen internationalen Spieleabend organisieren!
Manchmal braucht es eben nur einen “Stein des Anstoßes” – so wie beim Domino….

WAS WOLLEN WIR TUN:
Die 150 Bewohner*innen des Margot-Engelke-Zentrums sehen einer eher einsamen Advents- und Weihnachtszeit entgegen. In diesem Jahr konnten wir aufgrund der aktuellen Pandemie leider keine Zeit wie sonst mit den Bewohner*innen vor Ort verbringen (Lesenachmittage, Konzertnachmittag, Sommerfest…).
Wir möchten ihnen aber dennoch zeigen, dass wir an sie denken und daher jede/rm Bewohner des Heims und des angrenzenden betreuten Wohnens eine Tüte mit selbstgebackenen Weihnachtskeksen schenken.
Die Mitarbeiterinnen des Heims haben zudem eine kleine Schokolade und schöne Schleifen für die Tüten besorgt. Die Tüten werden beim Einpack-Projekt fertiggestellt.

WAS WIR SUCHEN UND WAS DU DAFÜR BRAUCHST:

  •  Wir suchen dich, wenn du Lust hast, zuhause zu backen und einige Tüten zu füllen (mind. 5 Tüten pro Bäcker*in wären toll; 5-10 Kekse pro Tüte reichen schon)
  • Es reichen klassische Kekssorten wie Vanillekipferl, Ausstechplätzchen oder Spritzgebäck – keine ausgefallenen Sorten nötig.
  • Bitte benutze handelsübliche, durchsichtige Plastik-Kekstüten, z.B. aus dem Drogeriemarkt, damit alle gesammelten Tüten möglichst ähnlich und hygienisch verpackt sind.
  • Über die Keks-Übergabe und weitere Details wirst Du nach der Anmeldung informiert.

Datum: gerne bis zum 11.12.2020, bis spätestens 
 21.12. nach Absprache
Ort: Zuhause
Leitung: Sarah Pieper

Anmeldung: sarah@servethecity-hannover.de
oder per Kontaktformular





This event is full and the registrations are now closed.

Diese Website verwendet Cookies. Wir verfolgen damit das Ziel, deine Nutzererfahrung zu verbessern, indem du auf einzelne Links klickst, stimmst du zu, dass Cookies gesetzt werden dürfen. weitere Informationen

Diese Website verwendet Cookies. Wir verfolgen damit das Ziel, deine Nutzererfahrung zu verbessern, wenn du diese Website ohne Änderung deiner Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Ich akzeptiere" klickst, stimmst du zu, dass Cookies gesetzt werden dürfen.

Schließen