Die Obdachlosenhilfe Hannover braucht Unterstützung!

Es wird langsam wieder kälter in Hannovers Straßen. Wir freuen uns auf gemütliche Stunden Zuhause bei Kerzenschein und einem guten Buch, doch andere Menschen müssen ihre Zeit im Freien verbringen und frieren. Die Obdachlosenhilfe Hannover hat Serve the City Hannover um Unterstützung gebeten und dieser Bitte kommen wir gerne nach!

Es werden gesucht:
Schals, Mützen und Handschuhe für die bevorstehende kalte Jahreszeit,
und ebenfalls Rucksäcke und Taschen,
da derzeit viel geklaut wird und die Obdachlosen etwas brauchen,
um ihr noch vorhandenes Hab und Gut zu verstauen.

Wer was spenden möchte, kann sich gerne bei uns über das Kontaktformular nach den Kontaktdaten der Obdachlosenhilfe Hannover erkundigen.

Liebe geht durch den Magen 2.0

Am 20.7.2017 fand die Serve the City Aktion "Liebe geht durch den Magen" zum zweiten Mal in Hannover statt. Mit insgesamt 9 Helfern und Helferinnen sind wir auf der Limmerstraße mit einem Einkaufswagen und einer großen Kühlbox gestartet, um den Menschen in unserer Stadt eine Freude zu machen. Das Wassereis und die kleinen Kärtchen, die verteilt wurden, haben den Alltag vieler Menschen durchbrochen und ihnen ein Lächeln auf den Mund gezaubert. Für viele Menschen war es ungewohnt, ganz ohne Gegenleistung, ein Geschenk von einer fremden Person zu bekommen. Die Freude der Menschen, die uns an diesem Nachmittag begegnet ist, zeigt uns, dass das Projekt erneut ein voller Erfolg war.

StC international

Die Freude war groß, als Carlton (der Gründer von Serve the City) aus Brüssel uns am Mittwoch, den 14. Juni 2017, im schönen Linden besuchen kam.
Gemeinsam mit Alfredo aus Lissabon und Christine aus Berlin tourt er durch die deutschen Serve the City-Städte, um uns kennenzulernen, sich auszutauschen und neue Ideen zu spinnen!
Es war ein sehr inspirierender Abend, an den wir noch lange zurückdenken werden! :-)

 

Abschlussveranstaltung 2017

Eine weitere gelungene Aktionswoche ging zu Ende!
Mit einem lachenden und einem weinenden Auge haben wir am Samstag, den 13. Mai 2017 den Abschluss der vierten Aktionswoche voller toller, berührender Projekte gefeiert!
Alle Projekte, die in den zehn Tagen stattgefunden haben, wurden noch einmal vorgestellt.
Dazu gab es einige Eindrücke direkt von den Projektleitern und Helfern.
Bürgermeister Klaus Dieter Scholz sprach lobende Worte und bei anschließendem geselligen Beisammensein, der Pixelkiste, HotDogs, kühlen Getränken und einem Konzert von MarKuz Walach wurde diese Woche gebührend ausgeklungen.
Ein dickes DANKESCHÖN an alle, die diese Woche möglich gemacht haben und als Projektleiter, Helfer, Spender, Unterstützer, Mitdenker, Weitersager... fungiert haben!
Ohne Euch wäre Serve the City Hannover nicht möglich.

Projekte auf Dauer

Du findest den Ansatz, dich kurzzeitig engagieren zu können, ohne langfristig verpflichtet zu sein, gut? Aber wenn du genauer drüber nachdenkst – irgendwie doch schade, dass man nur einmal im Jahr die Gelegenheit dazu bekommt!
Das dachten sich auch einige Mitmacher von Serve the City Hannover: Aus den letzten drei Projektwochen (2014-2017) sind bisher drei Dauerprojekte entstanden: Die Kleiderkammer in der Lammstraße in Hannover (die von 2014-2017 aktiv war doch jetzt zu einer Fahrradwerkstatt umfunktioniert wurde), die Bücher-Box in Großburgwedel - und natürlich unser Team Dokumentation, das sich seit der ersten Stunde darum kümmert, dass unsere Website-Besucher und Facebook-Follower mit Bildern und Texten zu den Aktionswochen versorgt werden!

Seiten